Winter Capsule Wardrobe 2019 – mein minimalistischer Kleiderschrank für den Winter

Was lange währt wird endlich gut. So hab ich es endlich geschafft euch einen Blick in meinen minimalistischen Kleiderschrank für diese Saison zu verschaffen.

Farbpalette

Wie immer bleibe ich den neutralen Farben treu. Nur der rosane Pullover und der rote Mantel sorgen für etwas Abwechslung. Aber ihr kennt mich ja: für mich ist das die beste Lösung!

Übernommen Teile aus der Herbst Capsule: 24

Der solide Grundstock, den ich aus den vorherigen Saisons immer so mitschleppe. In meiner letzten Capsule waren es 25 Teile, man erkennt also eine Tendenz. Und zwar, dass man zwischen den Jahreszeiten gar nicht so viel austauschen muss, wie man immer so denkt.

Aus dem Keller hervorgeholte Teile: 1

Wow, das ist natürlich Minimalismus pur. Zeigt aber auch, dass eigentliche Problem: die Winter Garderobe ist bisher mein Schwachpunkt in meiner Garderobe. Dafür hab ich tatsächlich ein paar Teile gekauft, damit sich endlich was bewegt bei diesem „Problem“.

Kaputt gegangene Teile: 2

Noch immer nicht ersetzt habe ich den schwarzen Feinstrickpullover, einfach weil ich keinen passenden Ersatz finde. Bei Pullovern und Jacken bin ich wirklich ganz schwer zufrieden zu stellen.
Allerdings habe ich mir 2 schwarze Pullover von Armedangels bestellt und bin voller Hoffnung, dass einer davon endlich meinen Feinstrickpulli ersetzten kann.
Außerdem noch immer in der Warteschlange ist die schwarze Bluse, die ebenfalls schon in der letzten Capsule „kaputt“ war. Allerdings trage ich die nicht so häufig im Alltag, so dass ich es bisher für nicht nötig gehalten hatte.

Neue Teile: 3

Den karierten Mantel habt ihr ja schon gesehen. Ebenfalls bei Kleiderkreisel ergattert habe ich ein paar Gummistiefel in Chelsea Boots Optik und ein paar Chucks. Von letzterem Paar erzähle ich euch ja gefühlt schon 2 Jahre, dass die in meinem Schrank fehlen. Und ja, ich hab sie wirklich in meiner Garderobe vermisst, auch wenn jetzt eigentlich nicht gerade die beste Zeit ist sie zu tragen.
Die Gummistiefel hab ich mir in weiser Vorraussicht erkreiselt, weil ich mir dachte, dass man mit Kind wohl öfter mal im Regen vor die Tür geht.Da wären Chucks ebenfalls keine gute Wahl. Außerdem finde ich diese glänzende Optik irgendwie cool.

Teile insgesamt: 27

Da ist noch ein bisschen Luft nach oben. Vor allem bei den Strickjacken, Pullovern und Jacken/Mänteln. Auch ein paar richtige Winterboots für den Schnee müssten her.
Aber obwohl ich weiß was fehlt, ist es schwierig die Lücken mit passenden Sachen zu füllen. Gerade Pullover und Strickjacken weiß ich wirklich nicht, nach welchem Schnitt/Muster ich jetzt genau greifen soll um die Möglichkeiten meiner Garderobe nochmal zu erweitern.
Und bei den Jacken hab ich das Problem: gibt es wirklich warme UND stylische Winterjacken? Ich mag diese ganzen Steppjacken nicht und auch Parka möchte ich eigentlich nicht mehr in meiner Garderobe haben. Aber schicke Wollmäntel sind ja nicht sonderlich warm.

Winter Capsule Wardrobe 2019